Valentinstag

Den Valentinstag, der auch Tag der Liebenden genannt wird, haben wir Bischof Valentin von Terni zu verdanken. Der Bischof lebte und wirkte im dritten Jahrhundert nach Christus. Er war bekannt für seine Krankheilungen. Dies brachte der Kirche viele neue Gläubige. Das wurde vom damaligen Regenten Kaiser Claudius nicht gerne gesehen. Außerdem führte Bischof Valentin von Terni heimlich Trauungen durch und schenkte den verheirateten Paaren Blumen aus seinem Garten. Diese Überlieferung wurde von den Floristen aufgenommen und so wurden Blumen zum Symbol für den Tag der Liebenden. Bischof Valentin von Terni wurde auf Anordnung des Kaisers am 14. Februar 268 n.Chr. gefangengenommen und hingerichtet. Zur Erinnerung an den Märtyrer wurde der 14. Februar zum Valentinstag.

Am Tag der Liebenden setzt auch die VP Groß-Enzersdorf ein Zeichen, wo die Gemeinschaft im Vordergrund steht. So werden in manchen Katastralgemeinden Blumen an Frauen und Mädchen verteilt und Spendenaktionen für Feuerwehr oder andere gemeinnützige Organisationen -heute und in den nächsten Tagen- durchgeführt. Nur ein Miteinander im Zeichen der Wertschätzung und des Respekts, kann nachhaltig eine gute Entwicklung in der Region garantieren, sodass nicht nur die bestehende Generation ein freundliches Lebensumfeld genießen kann, sondern auch nachfolgende Generationen eine solide Basis für ihr Fortbestehen vorfinden. Dafür steht die VP Groß-Enzersdorf! Frohen Valentinstag!